Datenschutzinformationen

Wir (d.h. Dr. Niggemann selbst und seine Mitarbeiter) nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten stets entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wir möchten Sie mit diesen Datenschutzinformationen darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken über unsere Website erheben und wie wir diese verarbeiten.

Grundsätze der Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung. Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Services Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer.

Besuch der Website

Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst das System unseres Hosters automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Damit die Seiten in Ihrem Browser dargestellt werden können, muss die IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgeräts verarbeitet werden. Hinzu kommen weitere Informationen über den Browser Ihres Endgeräts.

Wir sind datenschutzrechtlich verpflichtet, auch die Vertraulichkeit und Integrität der mit unseren IT-Systemen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Für diesen Zweck werden nachfolgende Daten protokolliert:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Betriebssystem des aufrufenden Rechners
  • Browser-Version des aufrufenden Rechners
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Übertragene Datenmenge
  • Verweisende URL

Die Daten werden ferner auch verwendet, um Fehler der Internetseite zu beheben.

Die Logfiles werden jeweils nach 7 Tagen gelöscht.

Unsere Website wird von einem Dienstleister im Europäischen Wirtschaftsraum gehostet. Eine Vereinbarung Auftragsverarbeitung entsprechend Art. 28 DSGVO besteht. Die oben genannten Daten werden ausschließlich bei diesem Dienstleister protokolliert. Sie stehen uns nur als anonymisierte Statistik zur Verfügung.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist der Betrieb dieser Internetseite und die Umsetzung der Schutzziele der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten.

Kontaktaufnahme und Anforderung von Informationen und Angeboten

Treten Sie mit uns per E-Mail, per Telefon oder postalisch in Kontakt, um beispielsweise Informationen anzufordern, einen Termin zu vereinbaren, sich zu einer Veranstaltung anzumelden oder an einer online-Veranstaltung teilzunehmen, oder für sonstige Anfragen im Zusammenhang mit dem Angebot von Dr. Niggemann, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage gespeichert. Die abgefragten Angaben benötigen wir, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, Sie korrekt anzusprechen und Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Kommunikation mit Kunden und Interessenten.

Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Buchung einer Veranstaltung

Buchungsanfragen werden direkt an einen Dienstleister im Europäischen Wirtschaftsraum weitergeleitet. Alle Angaben, die Sie bei der Buchung machen, machen Sie auf der Website dieses Dienstleisters. Dessen Datenschutzerklärung finden Sie hier. https://doo.net/de/datenschutz.html. Dieser Dienstleister übermittelt uns Ihre Kontaktdaten und die Bezeichnung der gebuchten Veranstaltung, damit wir Sie bei kurzfristigen Änderungen benachrichtigen können. Dazu werden diese Daten in unserem CRM System gespeichert. Eine Vereinbarung Auftragsverarbeitung entsprechend Art. 28 DSGVO besteht.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Kommunikation mit Kunden und Interessenten. Zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Cookies

Unsere Website verwendet keine Cookies.

Webanalytics

Wir verwenden das vom Hoster zur Verfügung gestellte Werkzeug “Webalizer”, das die sowieso aufgezeichneten Logfiles analysiert und zu anonymisierten Statistiken zusammenfasst.

Social Sharing

Wir verwenden keine Social Sharing-Buttons.

Schriftbibliotheken

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: google.com/policies/privacy/.

JavaScript

Wir verwenden keine externen JavaScript Bibliotheken.
Das einzigen Scripte, die unsere Website benötigt, dienen der Darstellung und Funktion der Newsletter-Anmeldung sowie der Darstellung von email-Links.

Kundendatenbank

Anfragen und Buchungen (auch wenn sie telefonisch erfolgen) werden in der Regel in unserem CRM-System gespeichert. Diese Daten werden von uns nicht automatisch für Direktwerbemaßnahmen genutzt (d.h. Sie bekommen keine Werbung von uns, nur weil Sie einmal eine Anfrage gestellt haben). Wir bitten Sie ausdrücklich, uns die Erlaubnis zum Zusenden von Mitteilungen zu geben. Dieses Einverständnis wird zusätzlich zu Ihren übrigen Daten im CRM System gespeichert. Sie können es jederzeit widerrufen (s. unten: Kundeninformation und Ihre Rechte).

Das CRM-System wird regelmäßig dahingehend überprüft, ob Daten gelöscht werden können. Sollten Daten im Rahmen einer Kunden- oder Interessentenbeziehung nicht weiter erforderlich sein oder ein entgegenstehendes Interesse des Kunden überwiegen, werden wir die betreffenden Daten löschen, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Rechtsgrundlage für diese Speicherung und Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist dabei die Pflege unserer Kundenbeziehungen.

Kundeninformation: Newsletter und Direktwerbung

Registrierung für Kundeninformation

Auf unserer Website können Sie sich für die Zusendung von Kundeninformation in Gestalt eines Newsletters und direkter Werbung (z.B. bei neuen Seminaren oder neuen Terminen) registrieren. Bei der Registrierung werden die Daten aus der Eingabemaske, die IP-Adresse des aufrufenden Rechners und Datum und Uhrzeit der Registrierung an unseren Provider übermittelt. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen der Registrierung Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzinformationen verwiesen.

Um zu überprüfen, dass eine Registrierung für die Zusendung der Kundeninformation durch den tatsächlichen Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das sogenannte „Double-Opt-In“-Verfahren ein. Hierbei wird nach der Registrierung einer E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail an die registrierte E-Mail-Adresse gesendet. Die Registrierung für die Kundeninformation wird erst abgeschlossen, wenn ein in der Bestätigungs-E-Mail enthaltener Bestätigungs-Link aktiviert wird. Dabei werden ebenfalls IP-Adresse des aufrufenden Rechners und Datum und Uhrzeit der Aktivierung des Bestätigung-Links an unseren Provider übermittelt.

Die Registrierung für die Kundeninformation kann jederzeit beendet werden, indem Sie den in jeder Kundeninformation enthaltenen Abmeldelink nutzen oder indem Sie uns unter den für die verantwortliche Stelle genannten Kontaktdaten kontaktieren.Nachdem Sie sich abgemeldet haben, werden Ihre Daten innerhalb von einer Woche automatisch gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Registrierung für die Kundeninformation ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist dabei die Pflege unserer Kundenbeziehungen und die Durchführung von Direktmarketingmaßnahmen.

E-Mail-Kundeninformation im Rahmen einer bestehenden Kundenbeziehung

Wenn Sie sich als Teilnehmer für eine Veranstaltung registrieren und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, wird diese nicht automatisch für den Versand von Kundeninformation genutzt. Wir bitten Sie ausdrücklich um Ihre Einwilligung.

Newsletter-Analyse

Bei unseren Newslettern kann eine statistische Auswertung von Nutzungsdaten durchgeführt werden. Hierzu erfassen wir gegebenenfalls sowohl die Öffnungen der E-Mail als auch die internen Klicks. Diese Informationen dienen dem Zweck, den Erfolg unserer Newsletter-Kampagnen zu messen und zu optimieren, indem wir die Inhalte der Newsletter für unsere Zielgruppe relevanter gestalten.

Rechtsgrundlage dieser Analyse ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Auswertung und Optimierung der Kommunikation mit Kunden und Interessenten.

Kundeninformation-Dienstleister

Die Verwaltung unserer Newsletter wird von einem Dienstleister im Europäischen Wirtschaftsraum durchgeführt. Eine Vereinbarung Auftragsverarbeitung entsprechend Art. 28 DSGVO besteht.

Information zur Gewährleistung einer fairen und transparenten Verarbeitung

Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten (insoweit wir nicht gesetzlich zur Aufbewahrung verpflichtet sind). Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.

Sie haben zudem das Recht, sich Ihre Daten, die wir automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen.

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte kontaktieren Sie uns bitte unter den für die verantwortliche Stelle oben angegeben Kontaktdaten.

Ihnen steht des Weiteren ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (https://www.lda.bayern.de/).

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Soweit wir Ihre Daten, wie in diesen Datenschutzinformationen erläutert, zur Wahrung unserer überwiegenden berechtigten Interessen verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Kontaktieren Sie uns dazu bitte unter den für die verantwortliche Stelle genannten Kontaktdaten.

Dieses Widerspruchsrecht steht Ihnen grundsätzlich nur bei Vorliegen von Gründen zu, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Erfolgt die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung, können Sie Ihr diesbezügliches Widerspruchsrecht jederzeit ausüben (Art. 21 Abs. 2 DSGVO) und wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann, unabhängig von den Gründen des Widerspruchs, nicht weiter zum Zweck der Direktwerbung verarbeiten.

Ferner haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, falls Sie der Ansicht sind, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig verarbeitet werden (nach Art. 77 DSGVO und §19 BDSG).

Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lauten:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach

Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
web: https://www.lda.bayern.de/de

Pflichtangaben

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben; Sie sind auch nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen, allerdings ist die Angabe personenbezogener Informationen für einen Vertragsabschluss insofern erforderlich, als bestimmte Angaben zwingend erforderlich sind, um einen Vertrag abschließen zu können.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich eines Profiling wird von uns nicht durchgeführt.

Aufbewahrung und Löschung

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen Speicherfristen vorsehen.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Gesetzgeber vorgesehene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Technische und organisatorische Massnahmen der Datensicherheit

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Unsere Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anmeldungen, Anfragen oder Zahlungsdaten, die Sie an uns senden, eine SSL-Verschlüsselung.

Änderungen dieser Datenschutzinformationen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Dr. J. Niggemann
Streitfeldstr. 9
81673 München

tel: 089/ 8096 8704
email: admin@dr-niggemann.de

Stand Juli 2018